v v v

Von dem Flötchen, das zaubern kann

E
in zauberhaftes Märchentheater
mit der weltbekannten Melodie
“Eine kleine Nachtmusik” von Mozart

Themen : Märchen, Drache, Kleine Nachtmusik
Teilaspekte : Typische Musikinstrumente der Kinder in Theateraktion erleben, Burg, Prinzessin und Prinz

Ab 4 Jahren

Spielform/Besonderheiten : Bewegungstheater, Figurentheater, Akrobatik, Lichter- und Schattenspiel, Live-Musik (Sopranino-, Sopran- und Altblockflöte)

Leila, die Prinzessin, wird in der Nacht von dem Drachen Schröckel bedroht. Der alte König ist ziemlich ratlos, doch Kaspar, der lustige Hofnarr, weiß wie immer zu helfen ...
Der großmäulige Muchatlkatl will die Prinzessin unbedingt zur Frau haben.
Golo, der Flötenprinz spielt die kleine Nachtmusik und ... verliebt sich unsterblich in Leila.
Wer wird Leila von dem Drachen befreien ? Die Lösung der Geschichte gelingt mit einem Flötchen, das zaubern kann.

Der besondere Drachenkampf : der Drache wird nicht durch Einwirkung von Gewalt, sondern durch die Melodie einer Flöte besiegt.

Das selbst entwickelte Kunstmärchen wird, durch seine überzeugende Darstellung, seit mehreren Jahren, also schon vor dem Mozart-Jubiläum überaus erfolgreich in zahlreichen Städten gespielt.
In der früheren Märchenfassung kam die vom Theater entwickelte Musik zur Geltung. Für die neue Fassung im Gedenkjahr wurde Mozarts “Kleine Nachtmusik” kindgerecht bearbeitet und in die Handlung integriert. Selbst über die verschiedenen musikalischen Charaktere der Spielfiguren ist die “Kleine Nachtmusik” als durchgängiges Element erlebbar.

Matthias Störr vom Theater TamBambura führt offen, d.h. für alle sichtbar, die eigenwillig gestalteten Figuren. Er ist der Erzähler, der Wind, und der Flötenprinz, er singt, tanzt, verwendet akrobatische Elemente und musiziert auf verschiedenen Flöten – spielend nimmt er den Kontakt zu seinem Publikum auf.

Mozart und Klassik für Kinder :

Im Vergleich zu der Oper Mozarts “Die Zauberflöte”, die im Original bzgl. des Inhalts und der Komplexität nicht für Kinder geeignet ist, bietet das “Flötchen, das zaubern kann” selbst für kleine Kinder ab 4 Jahren (bis einschließlich Grundschulalter) einen ersten Kontakt zur klassischen Musik ohne sie zu überfordern.
Auf orchestrale Musik aus der Konserve wird bewusst verzichtet - die “Kleine Nachtmusik” wurde für das Flötenspiel bearbeitet und in einer vereinfachten und kindgemäßen Form dem jungen Publikum zugänglich gemacht.
Nach der Aufführung ist auf Wunsch das entsprechende Notenmaterial beim Theater erhältlich.

Die Presse notierte bereits :

 „Der musische Tausendsassa Matthias Störr“ ist „als Meister aller Puppen, Farben und Klänge, ein echter Könner seines Fachs“. „Spannend, fantasievoll, sprühend und sensibel“ ist die „zauberhaft romantische Märchenvorstellung“, eine „vielgestaltige Inszenierung“, „kindgerecht gemacht und auch für erwachsene Zuschauer interessant“ – ein „ureigenes homogenes und sehr poetisches Kindertheater“.

Die VeranstalterInnen schreiben :

“Nochmals vielen Dank für ihre Aufführung bei uns -
sie wirkt noch nach, und ganz sicher nicht nur bei mir”.

“Das Kiga-Team war fasziniert von dem Spiel und auch von den Kulissen”.”

Wir haben im Nachhinein noch viele begeisterte Kinder bei uns gehört.”

“Alle erzählten noch begeistert von dem Ereignis”.

“Seit Jahren die beste Aufführung.”

Sehen Sie hier die Videos ...

v v v  BILD VERGRÖSSERN   v v v

F Esslingen Pub 377 br
F Sillenbuch13 Flöte
F Gaut06 Tambambura a 200 br
F Marl 07 zwei Flöten 200 br
TamBambura Flötchen Pressefoto Muchatl ret 200 br

v v v  PLAKAT-BILD VERGRÖSSERN   v v v

TamBambura Flötchen Plakat 200br

Zur Startseite

Theater TamBambura
0176.56.89.5.22
info@tambambura.de